Weiter denken. Gemeinsam handeln.

Die Wirtschaftsgemeinschaft Vorderland versteht sich als offener Verein, der im Interesse der Vorderländer Unternehmen für den Lebens- und Wirtschaftsraum in insgesamt 12 Vorderland Gemeinden agiert – immer mit dem Ziel, Kräfte zu bündeln, sich gegenseitig zu unterstützen, regional Arbeitsplätze zu sichern sowie Kaufkraft zu stärken.

Diese Aufgabe haben wir in drei Säulen dargestellt, welche unsere Arbeitskreise und Hauptaktivitäten widerspiegeln:

  • die Vermarktung der Marke „Vorderland“
  • den Menschen die Möglichkeiten des Arbeitsraums Vorderland und dessen Potentiale aufzuzeigen
  • die aktive und intensive Vernetzung der Vorderländer Unternehmer

Vermarktung und Marke.

Vorderland als Marke

Eine der drei Säulen der WIGE VORDERLAND ist der Bereich Vermarktung und Marke.

Das erste große Projekt in unserem Bereich war ein Tag der offenen Region, welcher unter dem Titel „sVorderland schafft“ im Mai 2018 seine Premiere hatte. 28 Unternehmen im Vorderland öffneten ihre Vorder- und Hintertüren für die interessierte Bevölkerung. Durch die Berichterstattung in verschiedenen Medien trug diese Aktion dazu bei, die Wirtschaft im Vorderland und die Marke „Vorderland“ wieder ein Stück bekannter zu machen. Der Tag der offenen Region wird im 2 Jahresrhythmus, das nächste Mal also 2020, stattfinden.

Ein mittelfristiges Projekt ist die Realisierung einer Komplementärwährung, der wir gerne den Namen „der Vorderländer“ geben würden. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden bereits mehrere Workshops mit der Kaufmannschaft Rankweil gemacht und verschiedene Konzepte ausgearbeitet. Finanziell ist das Projekt im Moment aber eine große Herausforderung. Ein Vorderländer als Zahlungsmittel würde die Kaufkraft in der Region binden und gleichzeitig den Namen „Vorderland“ als Marke stärken. Wir bleiben an dem Projekt dran ...

Mit eben genannten Aktionen ist es das Ziel, die Region Vorderland als zusammenhängenden Wirtschaftsraum, bestehend aus 12 Gemeinden, bekannter und noch erfolgreicher zu machen.

„Der Austausch untereinander zu den typischen Herausforder ungen von Unternehmern oder zu den aktuellen Themen in der Region finde ich prima.“

David Calzone, Gartengestaltung

Menschen und Potentiale.

Arbeitsplätze schaffen und erhalten.

Die zentrale Lage in Vorarlberg, die ausgezeichnete Anbindung und natürlich eine Vielzahl von Klein- und Mittelbetrieben beleben den Wirtschafts- und Lebensraum Vorderland. Ziel soll es sein, dass dies mit gebündelten Kräften ausgebaut und verbessert werden kann und somit auch die Region attraktiv für qualitativ hochwertige Arbeitsplätze ist.

Die Arbeitsgruppe Mensch & Potentiale hat sich dies zu Herzen genommen. Eine Vielzahl von gleichgesinnten Unternehmern hat sich dieser Herausforderung angenommen, um gemeinsam für die Zukunft entsprechende Impulse mit und in der Region zu setzen.

Die Ausbildung steht insbesondere bei den Jugendlichen im Vordergrund. Daher wurde ein Folder geschaffen, der die Ausbildungsbetriebe der WIGE inkl. der angebotenen Lehrberufe erläutert. Ziel ist es das erfolgreich gestartete Projekt der Lehrlingsmesse für die Region Vorderland weiter zu entwickeln um den Bekanntheitsgrad über die Vielzahl an Berufen, welche in den WIGE Betrieben ausgebildet werden, noch deutlicher hervorzuheben. Das breite Interesse und der große Andrang gab der anfänglichen Idee recht, die Lehrlingsmesse Vorderland als fixen Event zu etablieren.

Vernetzung und Impulse.

Aufeinander schauen – voneinander profitieren

Eine wichtige Grundlage eines erfolgreichen Wirtschaftsraumes ist die enge Vernetzung der regional ansässigen Unternehmen.

Bei der Arbeitsgruppe Vernetzung & Impulse steht daher das Motto „Aufeinander schauen – voneinander profitieren“ ganz besonders im Fokus. Sich gegenseitig bei Aufträgen zu berücksichtigen, branchenübergreifend Kundenkontakte zu vermitteln oder auch sich gegenseitig zu empfehlen oder auszuhelfen sind dabei genauso wichtige Grundlagen unseres Denkens und Handelns wie der rege Wissens-, Informations- und Erfahrungsaustausch der Mitglieder untereinander. Als Grundlage dafür sollen die Möglichkeiten, Produkte und Dienstleistungen der Mitgliedsbetriebe bekannt und nutzbar gemacht werden, ganz nach dem Motto „Kenne die Betriebe im Vorderland“. Hier bieten die regelmäßigen WIGE-Frühstücke die Gelegenheit, Neuigkeiten aus der WIGE zu erfahren und den gastgebenden Mitgliedsbetrieb kennen zu lernen.

Damit werden Synergien gehoben und die Wertschöpfung in der Region gesteigert. Und davon profitieren alle Unternehmen und Menschen in der Region. Die Arbeitsgruppe Vernetzung & Impulse versteht sich – in enger Abstimmung mit dem Vereinsvorstand – als (Ansprech-)Partner der regionalen Politik sowie als entsprechendes Sprachrohr für die Anliegen der regionalen Betriebe.

Gemeinsam weiter denken, Chancen gemeinsam nutzen und miteinander Verantwortung für die Region Vorderland übernehmen – all dessen nehmen wir uns an. Um mit möglichst vielen Unternehmen aus der Region in diesem Sinn agieren zu können, steht auch die Gewinnung von weiteren Vereins-Mitgliedsbetrieben als Ziel auf der Agenda.

Unsere Aktivitäten

  • Tag der offenen Region: „s‘Vorderland schafft”
  • WIGE-Frühstück: Zusammentreffen von WIGEMitgliedern alle 2 Monate zum Erfahrungs- und Informationsaustausch gepaart mit der Präsentation von aktuellen Fachthemen
  • Herbstveranstaltung: Präsentation von interessanten Fachvorträgen und „Best practice“-Beispielen
  • Exkursionen zu interessanten Zielen
  • Bündelung und Weiterleitung der Mitglieder-Interessen gegenüber der lokalen Politik
  • Gemeinsamer Auftritt bei Wirtschaftsmessen (z.B: com:bau)
  • Schaffung einer Netzwerkplattform zum Austausch von Ressourcen, Produkten bzw. Dienstleistungen
  • Gewinnung und Werbung von weiteren Mitgliedern
  • Gemeinsame Medieneinschaltungen
  • Ansprechpartner für Unternehmensgründer und Ansiedelungsinteressierte

„Die WIGE bildet – auch für Freiberufler – ein exzellentes Vehikel, unsere Anliegen gegenüber der regionalen Politik zu kommunizieren.“

MMag. Josef R. Lercher, Lercher & Hofmann Rechtsanwälte

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.